Bananenkönig

login_sp Franziska Münnich analysierte das Browsergame „Bananenkönig“ innerhalb des Blockseminares „Spiele Web 2.0″ .

„Gründe deine eigene Bananenplantage und übertrumpfe die anderen Besitzer um dich herum. Der Kampf um die Bananenvorherrschaft erfordert nicht nur gutes Wirtschaften, sondern auch Sabotage-Künste…“ Dieser Werbespruch charakterisiert das Spiel „Bananenkönig“. Das Spiel setzt sich mit den Themen eines Aufbauspieles und eines Sabotagespiels auseinander.

Kurzinformationen:

  • Freigabe ab 12 Jahren
  • Typ Browsergame
  • Kategorie Fun
  • Erschienen 2006
  • derzeit 4 Plantagen/Spielwelten
  • kostenlos im Standardmodus

Zum Mitspielen benötigt man nur eine Internetverbindung und einen Browser. Das Spielen ist kostenlos und unverbindlich.

Das kostenlose Browsergame Bananenkönig ist ein Massive Multiplayer Spiel. Der Spieler wird zu einem stolzen Besitzer einer Bananenplantage. Ein Plantagenbesitzer zu sein bedeutet hart zu arbeiten. Die Aufgabe lautet: ein Stück Land mit Bananen zu bepflanzen. Die Mittel der Sabotage sind können dabei häufig genutzt werden. Der beste Bananenbauer gewinnt das Spiel. Die Konkurrenz muss ausgeschaltet werden.

Nach der Anmeldung befindest man sich auf seiner Status-Seite. Hier findest der Spieler neben allen wichtigen Informationen zum Charakter auch einen Link, mit dem man in den Weiten des Internets weitere Bananenplantagenbesitzer anheuern kann. Diesen Link kannst man außerdem an Freunde schicken oder als Signatur in Diskussionsforen verwenden.

Klickt man nun ein vermeintlicher Bananenplantagenbesitzer auf den Link, erhältst der Spieler einen geringen Betrag Dollars und Bananen (1-3) als Belohnung. Meldet sich der Besucher nun ebenfalls an, hast man einen neuen Bananenplantagenbesitzer rekrutiert. Verteilt auch der neue von dem Spieler geworbene Bananenplantagenbesitzer seinen Link, erhältst man nochmals eine Banane und einen Dollar! Sobald der geworbene Bananenplantagenbesitzer Level 3 erreicht, erhält der Spieler 50 Dollars extra und einen Erfahrungspunkt. Diese Dollars kann man in die Verbesserung seiner Fähigkeiten investieren oder in die Bananenplantage. Außerdem kann man damit Agenten und Spione anheuern, die Sabotageakte bei der Konkurrenz ausführen.

Das Ziel ist die Rankingliste anzuführen und Bananenkönig zu werden. Jedoch nicht nur das Ranking sollte hierbei erobert werden, sondern auch die Schlacht um die beste Ernte. Die Wachstumsraten auf deiner eigenen Plantage sind da ein ganz wichtiger Faktor.
Andere Plantagenbesitzer attakieren die eigene Plantage häufig um die Ernte zu zerstören. Dagegen kann man sich jedoch mit Sicherheitspersonal schützen.

Das Sabotieren Anderer erfolgt mit Spionen. Beide Spielzüge erfordern aber finanzielle Mittel, die wiederum nur mit dem Verkauf der reifen Bananen oder mit Diebeszügen auf anderen Plantagen beschafft werden können. Der Wirtschaftskreislauf von Bananaland schließt sich mit der verfügbaren Anbaufläche und den Wachstumsraten der Bananenpflanzen. Mit zu wenig Anbaufläche kann man nicht genug Früchte in den Handel bringen und dadurch nicht ausreichend Sicherheitskräfte leisten.

Auf der Statusseite erhält der Spieler einen kompletten Überblick über seinen Charakter, dessen Fähigkeiten, den Bestand und die Statistik. Hier sieht man auch, wie viele Bananenplantagenbesitzer bereits angeworben wurden.

Außerdem ist es möglich die Fähigkeiten des Charakters zu trainieren.

Diese Fähigkeiten sind das Pflanzenwachstum. Hierbei gilt: Je mehr Fähigkeiten Du im Pflanzenwachstum hast, desto schneller wachsen die Bananenpflanzen.

Das Bananenwachstum ist eine weitere Fähigkeit. Je mehr Fähigkeiten man im Bananenanbau hast, desto höhere Bananenernten kannst der Spieler einfahren.

Der Bananenhandel ist: Je mehr Fähigkeiten man im Bananenhandel hat, desto bessere Preise kannst der Spieler am Marktplatz erhalten.

Der Plantagenschutz ist eine weitere Fähigkeiten. Hier geht man davon aus, dass je mehr Fähigkeiten man im Plantagenschutz hast, desto günstiger können Wächter anschafft werden und desto höher ist die Chance, Sabotageangriffe abzuwehren.

Die Sabotage ist eine Fähigkeit die davon ausgeht, dass je mehr Fähigkeiten der Spieler in der Plantagensabotage hat, desto günstiger kann man sich Agenten anschaffen und desto höher ist die Chance, Sabotageangriffe mit Erfolg durchzuführen.

Der Spieler erhält durch die Arbeit auf der Plantage Erfahrungspunkte, aber auch durch angeworbene Spieler. Wenn man genug Erfahrungspunkte gesammelt hat, steigst man in den nächst höheren Level auf. Die Zahl des Levels ist ausschlaggebend dafür, wie viele Plantagenfelder bewirtschaftet werden.

Um andere Besitzer effektiver abzuwehren können sich mehrere Spieler zu einem Hacienda zusammenschließen. Diese funktionieren wie Gilden oder Banden.

Die Plantage ist bereits am Anfang genügend ausgestattet. Der Spieler besitzt ein Farm und genügend Pflanzen, um das Feld zwei Mal zu bauen. Um sie wachsen zu lassen muss der Spieler einfach auf das noch leere Feld klicken. Danach erscheinen dort die Bananenpflanzen und beginnen langsam zu wachsen, bis sie schließlich reif zur Ernte sind. An dem Counter unterhalb der Plantage, siehst man genau, wann es Zeit ist, die Bananen abzuernten. Die Ernte kann gut oder schlecht ausfallen. Die Bananen können dann schließen auf dem Marktplatz verkauft werden. Die Pflanzen sterben jedoch nach der Ernte und daher muss der Spieler erneut beginnen sein Feld z bestellen. Pro Feld benötigt man immer genau 36 Pflanzen. Sobald der Spieler Level 2 erreicht hat, kannst man ein weiteres Bananenfeld kaufen und so die Plantage Stück für Stück vergrößern. Ein Feld kann genau sechs mal bebaut werden. Premiumuser können ihr Feld dagegen 8 mal bebauen. Der Marktplatz ist in dem Spiel ein wichtiger Bereich. Man kann sowohl neue Bananenpflanzen für den Anbau kaufen, als auch geernteten Bananen verkaufen. Der Bananenpreis für ein Kilo Bananen verändert sich alle 6 Stunden. Es lohnt sich daher, den Bananenpreis zu beobachten und die Bananen vielleicht erst zu einem späteren Zeitpunkt zu verkaufen, um einen besseren Preis zu erzielen.

Die Sabotage ist in diesem Spiel ein geeignetes Mittel um Mitspieler aus dem Weg zu räumen. Hier kann man die Mitspieler ausspionieren und ihre Bananen oder Dollars stehlen. Die Agenten, die dafür angeheuert werden müssen, kosten natürlich Geld. Im Gegenzug können aber auch Wächter angeheuert werden, die die eigene Plantage bewachen und vor feindlichen Sabotageangriffen schützen sollen.

Haciendas sind Banden, in denen sich mehrere Spieler zu einer eigenen Hacienda zusammenschließen. Über den Menüpunkt Hacienda kann man entweder Hacienden suchen, um diesen beizutreten oder der Spieler kann, sobald er Level 3 erreicht hat und seine eMail aktiviert wurde, auch eine eigenene Hacienda gründen. Sobald man einer Hacienda beigetreten ist, bzw. eine eigene gegründet hat, erhältst man unter dem Menüpunkt Hacienda verschiedene Menüpunkte. Als Haciendenbesitzer kannst man hier neue Mitglieder aufnehmen, Rechte vergeben und Mitglieder wieder entlassen. Du kannst ebenfalls die Haciendaranch weiter ausbauen. Je größer Deine Ranch ist, desto mehr Spieler kannst Du aufnehmen. Damit die Ranch weiter ausgebaut werden kann, werden Dollars benötigt, die die Mitglieder (nur Premium) der Hacienda spenden können.

Wenn es jedoch mal dazu kommt, das man eine Bananenflucht absolvieren muss, wenn man einfach keine Bananen mehr sehen kannst, dann gibt es die Möglichkeit auf eine Schatzsuche zu gehen. In ausgedehnten Schatzsuchen kann man alte Piratenschätze finden und das gefundenen Geld und die Bananen behalten. Auch ohne große Ländereien kannst man so über die Zeit wieder zu einer stattlichen Barschaft kommen und neu durchstarten. Es ist möglich bis zu 12 Stunden am Stück auf Schatzsuche gehen. Je länger man auf Schatzsuche gehst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine große Ausbeute dabei gemacht wird.

Außerdem kann man anderen Charakteren Nachrichten schicken sowie empfangene Nachrichten lesen und beantworten. Hier erhält der Spiele auch die Nachrichten, wenn er Opfer eines Sabotageangriffs geworden ist.

Der Highscore verrät die ersten Statistiken die besten 100 Spieler. Wenn man oben „BananenKönig“ auswählt, landest man auf der Bananenrangliste. Wer am Ende eines Monats hier auf Platz 1 steht, ist der BananenKönig. In die BananenKönig-Statistik fließt folgendes mit ein: die geernteten Bananen, die gestohlenen Bananen und Bananen die evtl. bei der Schatzsuche gefunden wurden.

In seinem eigenen Profil kann man alle Einstellungen ändern und einsehen. Ist man Besitzer eines Premium Accounts kann man hier ein individuelles Charakterbild hochladen sowie den Spielernamen umbenennen.

Wenn ein Premiumaccount abgeschlossen wurde, ist das komplette Spiel werbefrei. Außerdem kann ein Bild eines Charakters hochgeladen werden. Die Felder können acht anstatt sechs Mal bestellt werden.

Bananenkönig ist gut durchdacht, grafisch ansprechend und bricht mit dem üblichen Waffengeklirr in Browsergames. Auf einer etwas subtileren Ebene kannst man auch in diesem Spiel die Vorherrschaft erringen. Aber eben nicht mit dem Schwert oder der Laserkanonen, sondern mit Bananen.

Das Thema der Grafik ist Dschungel und auch das Thema der Bananenplantage zieht sich durch das ganze Spiel. Es ist niedlich und deshalb auch für Kinder und Jugendliche gut geeignet.

Die Grafik ist sehr gut und angepasst. Verspielte Figuren in der Grafik finden sich im Spiel wieder und bereiten den Spieler schon auf die Gegner vor.

Ein Einsteiger kommt mit diesem Spiel sehr gut klar. Es gibt eine übersichtliche Grafik.

Die Spieloberfläche befindet sich im Dschungel und ist daher eher einfach strukturiert, was aber dem Spiel nicht negativ beeinflusst. Symbole an der oberen Kante sind Status, Plantage, Marktplatz, Sabotage, Schatz, Postfach, Hacienda, Highscore und Premium. Außerdem gibt es einen Support-Button. Wenn man diesen Button betätigt kommt man auf eine Hilfe-Seite , auf der man folgende Auflistung findet.

  • Anleitung
  • Forum
  • Support
  • Payment Support

Die Nutzung ist sehr gut durchdacht und dem Spieler wird in jeder undurchsichtigen Situation geholfen.

Jedoch wird immer wieder interne Werbung eingeblendet. Die Werbung kann nur innerhalb einer Premium-Mitgliedschaft entfernt werden.

Zur Spielsteuerung benötigt der Spieler eine Tastatur und eine Maus. Für Neueinsteiger wurden im Forumsbereich entsprechende Threads eröffnet, welche das Grundprinzip des Spiels erläutern und wichtige Hinweise geben. Dadurch werden die ersten Schritte im Spiel vereinfacht. Die hauptsächliche Koordination erfolgt über die Maus. Im Spielfenster wird man über entsprechende Symbole zu den Arbeitsbereichen weitergeleitet. Die Tastatur ermöglicht einem ebenfalls die Kommunikation im Chat, sowie im Forum zu anderen Spielern.

Die Menüleisten geben einen guten Überblick und sind leicht zu erreichen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Hilfe zu bekommen. Unmittelbar nach dem ersten Registrieren ist es dem Spieler möglich über den Support-Button eine erste Hilfe zu bekommen. Darunter auch der Umgang mit der Tastatur und der Maus. Dieses Tutorium ist sehr einfach gestaltet. Die Texte sind nicht lang und sie werden durch Grafiken unterstützt. Weiterhin erfährt man dort, wo man verschiedene Funktionen finden und aufrufen kann. Außerdem ist hier das Forum zu nennen, wo entsprechende Fragen diskutiert werden können. Das Forum ist sehr übersichtlich gestaltet und wird in einzelne Bereiche wie „Das Spiel“, „Userecke“, „Chatforum“ und weitere eingeteilt. Die einzelnen Bereiche sind sehr übersichtlich gestaltet und man findet sich problemlos zurecht. Außerdem öffnet sich das Forum praktischer Weise in einem separatem Tab. Es gibt aber auch eine direkte Hilfe-Seite, bei der verschiedene Fragen zum Spiel geklärt werden. Hier wird Schritt für Schritt erklärt, was anfangs getan werden muss. Dieses ist sehr vorteilhaft, da man sonst überfordert mit dem Spiel ist und nicht wüsste, wo und wie man anfangen sollte. Des Weiteren wird in dem Neueinsteigerbereich von Grund auf das Spielprinzip erklärt.

Wenn im Laufe des Spieles Fragen auftreten, kann sich mit den Hilfe-Seiten weiterhelfen. Außerdem bekommt ein Spieler im Forum immer Hilfe. Die Themen werden gepostet und sehr schnell beantwortet. Auf beiden Wegen bekommt man schnell und effektive Hilfe angeboten.

Der Hilfe- Bereich ist ebenfalls sehr übersichtlich gestaltet, was das parallele Durchlesen des zugehörigen Artikels und die Anwendung möglich macht.

Insgesamt sind dem Spieler ausreichend Hilfestellungen gegeben und fördern die Spielmotivation.

In einer Online Werbung für dieses Spiel heißt es: „ Gründe deine eigene Bananenplantage und übertrumpfe die anderen Besitzer um dich herum. Der Kampf um die Bananenvorherrschaft erfordert nicht nur gutes Wirtschaften, sondern auch Sabotage-Künste… “

Hier ist die Motivation auch schon zu erkennen. Dieses Spiel ist ein Massive Multiplayer Browsergame, das heißt die Spieler haben die Motivation, die Gegner zu übertrumpfen und somit seine Plantagen aufzubauen. Außerdem ist ein weiteres Ziel und somit die Motivation innerhalb der Rangfolge aufzusteigen. Spieler können sich zu Haciendas zusammenschließen und so ihre Chancen erhöhen. Es ist weiterhin mögliche eigene Hacienda zu bilden oder sich bei bestehenden Hacienda anzumelden. Die Vorgehensweise in diesem Spiele ist zwar kindgerecht gestaltet, jedoch bleibt die Motivation des Ausspionierens und Übertrumpfens erhalten. Aber auch das Chatten und Kommunizieren ist eine Motivation zum Spielen. Spieler können sich sowohl mit Gleichgesinnten über das Spiel aber auch über andere Probleme austauschen.

Bei „Bananenkönig“ fängt man im Level 1 mit einer Plantage an auf dem man Bananenpflanzen anbauen muss und nach wenigen Minuten kann man die fertigen Bananen ernten. Die Bananen kann man verkaufen und dafür bekommt man Geld, mit dem man neue Bananenpflanzen und Plantagen (Pro Level kann man eine Plantage haben z.B. bei Level 20 kann man 20 Plantagen kaufen) kaufen. Diese Prozedur des Bauens kann vorgeführt werden.

Das Spiel ist aber durch das Erfüllen von Aufgaben, wie das unmittelbare Bebauen der Plantagen gegliedert. Hier ist müssen Zeiten des Aufbaus eingehalten werden.

Das Spiel ist jedoch durch Aufgaben gegliedert. Erst wenn eine Aufgabe erfolgreich beendet wurde, kann eine neue gestartet werden. Dadurch ist das Spiel nicht langatmig sondern erfolgt relativ schnell. Der Spieler kann sofort nach der Registrierung beginnen zu spielen. Das erhört die Motivation lange im Spiel zu bleiben. Diese Motivation muss er sich aber auch selbst erschaffen. Das Spiel gibt oft die Aufgaben nicht vor. Er muss selber erkenne, das er durch Sabotage oder Raubzüge aufsteigt.

Ähnliche Spiele gibt es viel auf dem Markt. Bananenkönig ist ein Aufbauspiel. Daher sind ähnliche Spiele zum Beispiel World of Ants oder Beebees. Jedoch haben auch diese Spiele nicht einen solchen Schwerpunkt auf dem Ausspionieren oder Betrügen anderer Spieler oder Plantagenbesitzer. Insofern ist dieses Spiel einmalig.

Spielregeln

Alle Spielregeln sind unbedingt einzuhalten. Falls diese nicht gewahrt werden, kann es zu Sanktionen kommen, wie das Löschen des Accounts.

Die folgenden Regeln sind der Auflistung zu entnehmen.

§1 Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Spielaccount.
§2 Den Anweisungen des Spielbetreibers und der Foren- und Spieladministration ist Folge zu leisten.
§3 Das Spammen und Fluten des persönlichen Links in öffentlichen Diskussionsforen, Chats, Gästebüchern, etc. ist untersagt und kann zur Löschung des Accounts führen.
§4 Cheaten/Farmen ist verboten und führt zum Löschen aller involvierten Accounts (Farmen ist das Angreifen der eigenen Multiaccounts oder von Accounts, die von anderen Spielern auf deinen Angriff vorbereitet wurden). Hier lassen wir nicht mit uns diskutieren!
§5 Auftretende Bugs sind sofort dem Spielbetreiber mitzuteilen; das bewusste, vorteilhafte Ausnutzen eines Bugs führt zum Löschen des Accounts.
§6 Das Verwenden von Skripten und Bots oder ähnliches dieser Art ist verboten und führt zum Löschen des Accounts. Unter Scripte/Bots fallen Programme, die Aktionen egal welcher Art automatisch oder manuell durch den Benutzer in einem Spielaccount ausführen oder Daten aus Spielseiten auslesen. Darunter fällt auch der Gebrauch von Linktauschbörsen und sämtliche Internetdienste, die automatische Linkklicks ermöglichen!
§7 Spieler die andere Spieler und/oder die Mitglieder des BananenKönig-Teams beleidigen, werden ebenfalls gelöscht.
§8 Teile aus dem Spiel (Account, usw.) auf bekannten Auktionsseiten zu versteigern ist verboten und führt zur Löschung des Accounts.
§9 Loggt sich ein Spieler ohne die Zustimmung des Besitzers in einen fremden Account ein, führt dies zur Löschung des eigenen Accounts. Clanklau/Clanauflösungen durch Fusionen werden ebenfalls mit Accountlöschung bestraft.
§10 Spieler die sich beleidigende, pornografische, rechtswidrige, politische und/oder rechtsradikale Namen/Clannamen/Kürzel(TAG) geben, werden ebenfalls gelöscht.
§11 Spieler die beleidigende, pornografische, rechtswidrige, politische und/oder rechtsradikale Nachrichten und/oder Profil/Clanbeschreibungen verfassen, werden ebenfalls gelöscht.
§12 Belästigung anderer Mitspieler per PM ist untersagt und führt zur Verwarnung und bei Wiederholung zur Löschung des Accounts. Wiederholte Angriffe auf den gleichen Spieler sind NICHT als Belästigung zu verstehen.
§13 Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jeder Spieler in eigener Verantwortung seinen Link verbreitet. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung, wenn ihm durch sein Verhalten in öffentlichen Foren, Chats oder Gästebücher entsprechende Konsequenzen entstehen, sollte er gegen dortige Regeln verstoßen.
§14 Jeder Spieler darf pro Spielwelt nur einen Account besitzen. Multi/Farm/Doppelaccounts sind verboten und führen zur Löschung aller involvierten Accounts.
§15 Clanwerbung/Abwerbung per PM Ingame und im Forum sind nicht erlaubt! Dieses wird mit Verwarnung und bei Wiederholung mit Löschung des Accounts geahndet.
§16 Das Verbreiten und Anbieten irgendwelcher Tools/Scripte/Bots ist untersagt und führt zur Löschung des Accounts. Siehe auch §6.
§17 Alle Inhalte in der Clan oder Charakterbeschreibung dürfen die Rahmen und Seiten des Spiels nicht in die Breite verzerren (Maximale Breite = 530 Pixel). Dazu ist der Gebrauch von sinnlosen Texten, Bildern oder Leerzeichen untersagt, wenn diese Inhalte nur dazu dienen, die Beschreibung zu verlängern und/oder Angriffe zu erschweren.
§18 Clan- und Charakterbeschreibungen dürfen ohne die Zustimmung des betroffenen Spielers keine Namen oder Information beinhalten, die diesen Spieler identifizieren.
§19 Persönliche Links müssen als solche klar erkennbar sein und das Opfer muss die Wahl haben, ob er/sie den Link anklicken möchte. Der Gebrauch von KurzURLs, Popups oder Webseiten, die automatisch mehrfache Links aktivieren sind verboten und führen ggf. zu Accountlöschung! Persönliche Links müssen so platziert werden, dass der eigentliche Link sichtbar ist, sobald man mit der Maus über den Link fährt.

Sitting

Das Sitten muss vorher nicht angemeldet werden. Eine Art Sitterlogin gibt es nicht. Grundsätzlich ist von einem Langzeit Sitten abzusehen, sonst fällt das unter Spielregel 14 und 9 und ist von einem Multi nicht zu unterscheiden:
§9 Loggt sich ein Spieler ohne die Zustimmung des Besitzers in einen fremden Account ein, führt dies zur Löschung des eigenen Accounts. Clanklau/Clanauflösungen durch Fusionen werden ebenfalls mit Accountlöschung bestraft.

§14 Jeder Spieler darf pro Spielwelt nur einen Account besitzen. Multi/Farm/Doppelaccounts sind verboten und führen zur Löschung aller involvierten Accounts.

Community

Es gibt ein spielinternes Forum. (http://board.bananenkoenig.de/). Hier können sich die Spieler über die verschiedensten Themen austauschen. Die Themen gehen von einer normalen FAQ-Liste bis zu speziellen Themen, wie die Hacientas oder Ankündigungen. Allerdings gibt es keine Verlinkung direkt vom Spiel aus. Sondern nur von der Login-Seite. Der Spieler muss eine neue Seite öffnen. Außerdem ist es erforderlich sich für das Forum erneut anzumelden.

Innerhalb des Spielers kann sich Nachrichten über das Postfach zu schicken. Der Umgang ist auch in den Spielregeln aufgeführt.

§11 Spieler, die beleidigende, pornografische, rechtswidrige, politische und/oder rechtsradikale Nachrichten und/oder Profil/Clanbeschreibungen verfassen, werden ebenfalls gelöscht.
§12 Belästigung anderer Mitspieler per PM ist untersagt und führt zur Verwarnung und bei Wiederholung zur Löschung des Accounts. Wiederholte Angriffe auf den gleichen Spieler sind NICHT als Belästigung zu verstehen.

Es ist aber noch eine Verbesserung innerhalb des Spieles zu sehen. Einen Chat einzuführen, wäre eine gute Möglichkeit mehr Zusammenhalt unter den Spielern zu erzeugen und die Spieler ebenfalls länger im Spiel zu behalten.

Verbraucherschutzkriterien

Datenschutz(Adressweitergabe)

Bei dem Spiel wird nicht verlangt private Angaben, wie Name, Telefonnummer oder Adresse zumachen. Jedoch wird die Angabe einer Email-Adresse verlangt. Bei der Registrierung muss man einen Usernamen, ein Passwort und eine E-Mail Adresse angeben. Des Weiteren müssen den AGBs zugestimmt werden, bei denen keine auffällige Klausel zu finden ist im Bezug auf die privaten Angaben.

Außerdem kann ein Feld angeklickt werden, in dem man den Namen eines Freundes angibt:

„Hier kannst Du den Spielernamen eines Freundes eintragen, der Dich auf BananenKoenig aufmerksam gemacht hat.“ (Stand 25.3.2010)

Dieser Freund erhält dann Vorteile im Spieler. Dadurch ist gewährleistet, dass Mitspieler immer neue Spieler anwerben.

Eine Weitergabe der Emailadresse ist eher unwahrscheinlich, da bisher keine Spammails aufgetreten sind. Auch vom Spiel selber erhält man keine Spam-Mails. Einzig die Registrierung geht über die Mail-Adresse. Der Account wird sofort nach der Kündigung gelöscht, die jederzeit und auch von beiden Parteien durchgeführt werden kann. Insgesamt sind die Nutzungsbestimmungen in einer verständlichen Sprache verfasst worden.

Der weitere Datenschutz ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufgeführt (Stand 25.3.2010):

5. Datenschutz
5.1. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche von ihm auf den Internetseiten von BananenKönig aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telekommunikationsgesetz (TKG), der Verordnung über Datenschutz für Unternehmen, die Telekommunikationsleistungen erbringen und dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG), gespeichert und weiterverarbeitet werden, soweit dies für die Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig ist.
5.2. Darüber hinaus behandelt BananenKönig die Daten vertraulich und in Übereinstimmung mit den entsprechenden Nutzern. Eine über den hier beschriebenen Umfang hinausgehende Erhebung oder Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt nur mit vorheriger Einwilligung seitens der Nutzer.
5.3. Die Daten werden nur solange aufbewahrt, wie es im Rahmen dieser Vereinbarung und unter Einhaltung des anwendbaren Rechts erforderlich ist.
5.4. Der Nutzer ist hiermit über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Diensten erforderlichen personenbezogenen Daten ausführlich unterrichtet worden. Der Nutzer stimmt dieser Datenverarbeitung ausdrücklich zu.

Art der Werbung

Bei dem Browserspiel Bananenkönig ist keine externe Werbung zu finden. Jedoch sind unterhalb und oberhalb des Spielfeldes ca. ein cm große Banner eingeblendet, auf denen auf andere Spiele hingewiesen werden der Firma. Diese sind jedoch weder auffallend noch störend.

Außerdem ist die Werbung kindgerecht. Es wird nicht auf verherrlichende oder pornografische Seiten verlinkt.

Kosten

Um das Spiel zu spielen können, muss man keinen Geldbetrag bezahlen. Kosten entstehen erst beim Kauf von Premium-Accounts.

BananenKönig ist kostenlos, dennoch entstehen dem Betreiber Kosten für den Server, die Weiterentwicklung sowie für einen guten Support. Mit einem PremiumAccount kannst Du BananenKoenig unterstützen und erhältst dafür auch einige Gegenleistungen:

  • Mit einem PremiumAccount ist BananenKoenig für Dich komplett werbefrei
  • Du hast die Möglichkeit ein eigenes Bild für Deinen Charakter hochzuladen
  • Für jedes PremiumTicket, dass Du einlöst, erhältst Du eine einmalige Gutschrift von 500 Dollar pro Level. Wenn Du Level 10 bist, erhältst Du pro Ticket 5.000 Dollar!
  • Bei der Suche nach Sabotagezielen, hast Du mehr Filtermöglichkeiten
  • Statt 6 mal am Tag, kannst Du jedes Feld 8 mal am Tag bebauen
  • PremiumAccounts haben bei der Plantage den Button „Alle Felder anbauen“ und „Alle Felder ernten“
  • PremiumAccounts können im Profil ihren Spielernamen ändern
  • Die Freundesliste wird auch auf der Status-Seite angezeigt

Und so funktioniert es: Du kaufst beliebig viele PremiumTickets, jedes Ticket schaltet Deinen Account für einen Monat (30 Tage) als PremiumAccount frei. Du kannst die Tickets beliebig einlösen und Du kannst die Tickets durch Weitergabe der Ticket-Nummer auch an andere Spieler auf diesem Server weitergeben und verschenken. Um nun PremiumTickets zu kaufen, wähle unten einfach die gewünschte Anzahl aus und klicke auf Weiter. Du erhältst dann unsere Überweisungsdaten. Sobald die Überweisung eingetroffen ist, werden Dir die Gutscheine gutgeschrieben und Du kannst sie hier einlösen.

Die Kosten verändern sich je nach Dauer des Premiums. Ein 30-Tage-Account kostet 2,99 Euro und ein 360-Tage-Account kostet 19.99 Euro. Es kann mit sechs verschiedenen Methoden gezahlt werden.

Die Datenschutzerklärung auf den Seiten der Red Moon Studios enthalten folgende Klausel (Stand 29.03.2010):

5. Datenschutz
5.1. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche von ihm auf den Internetseiten von RedMoonStudios AdServer aufgenommenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telekommunikationsgesetz (TKG), der Verordnung über Datenschutz für Unternehmen, die Telekommunikationsleistungen erbringen und dem Teledienstedatenschutzgesetz (TDDSG), gespeichert und weiterverarbeitet werden, soweit dies für die Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig ist.
5.2. Darüber hinaus behandelt RedMoonStudios AdServer die Daten vertraulich und in Übereinstimmung mit den entsprechenden Nutzern. Eine über den hier beschriebenen Umfang hinausgehende Erhebung oder Verarbeitung von personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt nur mit vorheriger Einwilligung seitens der Nutzer.
5.3. Die Daten werden nur solange aufbewahrt, wie es im Rahmen dieser Vereinbarung und unter Einhaltung des anwendbaren Rechts erforderlich ist.
5.4. Der Nutzer ist hiermit über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Diensten erforderlichen personenbezogenen Daten ausführlich unterrichtet worden. Der Nutzer stimmt dieser Datenverarbeitung ausdrücklich zu.

Es ist zu erkennen, dass die Daten nur zu vertraglichen Zwecken verwendet werden. Die Daten werden vertraulich behandelt und der Nutzer wird über jede Verwendung informiert. Da bis zum heutigen Tag keine Spammails bei meiner emailadresse eingegangen sind, gehe ich davon aus, dass die Adresse nicht an Dritte weiter gegeben wird. Dies ist sehr positiv. Der Nutzer ist nicht genervt von Belästigungen und bleibt länger im Spiel. Außerdem werden die Daten nach dem Löschen des Accounts ebenfalls gelöscht.

Jugendschutzkriterien

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Spiels Bananenkönig ist unter dem Punkt „Pflichten des Nutzer“ aufgeführt:

3.4. Er versichert, im Rahmen der Benutzung (insb. Diskussionsforen, Chat, Kommentar) keine strafrechtlich relevanten Inhalte zu verbreiten, sowie nicht gegen sonstige Rechte Dritter (insbesondere gewerbliche Schutzrechte, das Wettbewerbsrecht und das allgemeine Persönlichkeitsrecht) zuverstoßen. Vor allem ist die Verbreitung von Jugend gefährdenden, kinderpornografischen, extremistischen und rassistischen Inhalten untersagt. Die Administration behält sich das Recht vor, Inhalte aus den Chaträumen oder Foren jederzeit zu entfernen, wenn diese den gängigen rechtlichen Bestimmungen zuwiderlaufen, anstößig oder feindselig sind, gegen die guten Sitten der allgemeinen öffentlichen Kommunikation verstoßen oder die geregelte Kommunikation der Nutzer untereinander erschweren.

Es wird besonders auf die Jugend in diesem Spiel geachtet.

Bei der Registrierung muss von dem User kein Geburtstag angegeben werden. Obwohl die Altersfreigabe erst ab 12 Jahren ist, werden diese Angaben nicht eingefordert. Auch wenn der Spieler jünger ist, ist es ihm möglich dieses Spiel zu spielen. Sobald den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt wurde, kann der Spieler Bananenkönig spielen.

Es gibt jedoch die Möglichkeit sich einen Premium-Account zu kaufen. Hierfür müssten die Spieler eigentlich 18 Jahre alt sein oder eine Bestätigung der Eltern vorzeigen. Beides geschieht nicht. Durch die Bezahlart mit dem Handy ist es den Jugendlichen sehr leicht gemacht an einen Premium-Account zu kommen. Dies muss unterbunden werden, damit sich Kinder und Jugendliche nicht in finanzielle Missstände bringen.

Das Spiel ist jugendfreundlich gestaltet, doch es werden Plünderungen und Spionage durchgeführt. Diese Themen sind in den meisten Fällen nichts für Kinder unter 12 Jahren, die solche Themen noch nicht verarbeiten können und anwenden sollten. Hier kommt es zu einer Jugendgefährdung, die durch eine strikte Altersverifikation verhindert werden kann.

Belästigung sexueller Art oder anderer Art

Die Autorin betrieb dieses Spiel seit dem 20.02.2010. Bis zum heutigen Tag (29.03.2010) wurde sie nach eigenen Aussagen nicht sexuell belästigt oder in einer anderen Form angegriffen. Dadurch ,dass das Spiel nicht eine Geschlechterwahl berücksichtigt, wird die sexuelle Belästigung kaum möglich. Allein der Username verrät eventuell etwas über das Geschlecht.

Falls es doch zu Belästigungen kommt, kann im Forum schnell gepostet werden. Geantwortet wird schnell. Die Community steht nicht hinter Belästigungen und es kann mit Strafen für den Belästiger berechnet werden. Außerdem kann dieser Vorfall auch einem Support gemeldet werden.

Verlinkung der Werbung

Die bereits genannten Werbebanner oberhalb und unterhalb des Spieles sind verlinkt mit der Seiten sind entweder direkt mit den beworbenen Spielen verbunden, wie zum Beispiel http://www.freedomresist.de/?ref=BK_DE oder mit der Firma RedMoon Studios http://www.redmoonstudios.de/.

Es werden besonders die Spiele MonstersArmy, KnightFight, FreedomResist, MonstersGame, PiratesAssault, Tales of Magic, DigNFight, TechWarrior beworben. Diese Spiele gehören zu den RedMoon Studios.

Die Verlinkung ist jedoch nicht jugendgefährdend. Es wird lediglich auf andere Spiele hingewiesen.

Eigene Einschätzung

Spielspaß und Motivation

Wenn die komplexen Funktionen des Spieles Bananenkönig erst einmal verstanden wurden, steigt die Motivation und der Spaß schnell an. Das Spiel bietet einen großen Pool an Möglichkeiten, von Verkauf und Handel bis hin Plünderei, Überfällen und Sabotage. Wer sich an einer Mischung von Aufbauspiel und Gangster-Bananenverkäufer erfreuen kann, ist hier richtig. Es ist das Ziel, seine Plantage und seine Position in der Rangfolge zu verteidigen. Dieser Prozess kann langwierig sein, da man immer wieder warten muss, das eine Plantage abgeerntet ist oder andere Funktionen durchgeführt wurden. Dies mindert oft die Motivation.

Das ganze Thema ist sehr witzig aufgebaut und bringt daher auch noch mehr Spaß.

Abwechslung

Bananenkönig bietet viel Abwechslung. Vom Bepflanzen der Plantage, über Schmuggel mit mit Bananen, bis hin zu Ausplünderungen und –übernahmen ist alles für den Fan des Spiels dabei. Auch das Spiel im Team (Hacienta) bietet noch einmal völlig neue Chancen und gestaltet es noch interessanter und vielfältiger.

Eigene Erfahrungen mit dem Spiel

Meine Erfahrung mit dem Spiel war gut. Nach anfänglicher Verwirrtheit über die vielen Funktionen und Aufgaben, habe ich mich relativ schnell in das Spiel hinein gefunden. Wie nun bereits oft erwähnt, gefällt mir der relativ große Umfang des Spiels, der es zulässt, die Wartezeiten von einem zum nächsten Auftrag zu überbrücken. Außerdem finde ich toll, dass man sich in Teams zusammenschließen kann und im Forum Kontakte knüpfen kann, die das Spiel ein wenig durchsichtiger machen, vor allem zu Beginn.

Die Option, sich einer Hacientas anzuschließen ist sicherlich empfehlenswert, weil das Vorankommen im Spiel somit wahrscheinlicher wird, was wiederum den Spielspaß positiv beeinflusst.

Empfehlung (Alter/Geschlecht)

Das Spiel ist freigaben ab 12 Jahren. Diese Altersverifikation wird jedoch nicht eingehalten. Ich denke, dass das Spiel durchaus jugendgerecht ist. Die Figuren werden in Affen verwandelt und haben dadurch einen comikhaften Charakter. Dies gewährleistet einen positiven Umgang. Der Anbieter RedMoon Studios sollte also seine Altersverifikation strikt durchsetzten aber eine Erhöhung ist meiner Meinung nach nicht nötig. Bezüglich des Geschlechts ist „Bananenkönig“ meiner Meinung nach sowohl für männliche als auch weibliche Spieler geeignet.

Das Spiel ist eine jugendfreie Abwechslung zu gewalt-verherrlichenden Browsergames. Es entführt den Spieler in eine Andere Welt und es macht Spaß in den Dschungel ein zu tauschen. Doch auch die Spannung bleibt nicht auf der Strecke. Durch Spionage und das Plündern anderer Gegner kommt Action in die Sache und die Motivation wird nur noch erhöht.

Quellenangabe

Die Autorin verwendete ausschließlich folgende Onlinequellen.