Präsentationsformen

Quizspiele

  • Kahoot! https://getkahoot.com/ (um diesen Online-Dienst zu nutzen, muss man sich registrieren, über die Fragen von einem zuvor erstellten Quiz können SuS mit Kahoot über das Handy abstimmen, die Anleitung Kahoot! – Quiz im Klassenzimmer zeigt kurz die Möglichkeiten auf, https://www.schule.at/tools/detail/kahoot-quiz-im-klassenzimmer.html, der Beitrag Kahoot! – der neuste Hit – Quiz im Schulzimmer auf von Renee Lechner gibt nähere Infos, https://web2-unterricht.blogspot.de/2014/04/kahoot-der-neuste-hit-quiz-im.html, das Video Erstellen eines „kahoot“-Quiz zeigt, wie man ein Quiz erstellt, https://www.youtube.com/watch?v=bX5lddweBjQ)
  • Socrative http://socrative.com/index.php (um diesen Online-Dienst zu nutzen, muss man sich registrieren, ansonsten ähnlich wie Kahoot!)
  • Actionbound https://de.actionbound.com/ (um diesen Online-Dienst zu nutzen, muss man sich registrieren, mit Actionbound kann man neben Stadt- und QR-Code-Rallys auch Führungen veranstalten oder auch (ganz heruntergebrochen) kleine Quiz erstellen, das Quiz, ein sogenannter Bound wird online auf der Seite im Browser erstellt und dann über eine kostenlose App auf das Smartphone heruntergeladen)
  • Quizlet https://quizlet.com/: um diesen Online-Dienst zu nutzen, muss man sich registrieren, über Quizlet können sowohl am Computer als auch am Smartphone Lerninhalte, die man sonst mit Karteikarten lernt, eingestellt und cloudgestützt auf allen Geräten abgerufen werden, verschiedene Modi sollen effektives Lernen ermöglichen, z.B. im Englisch-Unterricht: http://quizlet.com/13284205/characterisation-flash-cards/, es lassen auch Match-Spiele und eine Gravity-Variante spielen, bei der man möglichst schnell eine Antwort eingeben muss.)
  • Das WorldWideWissens-Quiz kann offline erstellt werden und läuft sogar von einem USB-Stick. Die Oberfläche erinnert ein wenig an Jauchs „Wer wird Millionär“ und es können auch zwei Gruppen gegeneinander spielen, über einen Editor lassen sich selbst Fragekataloge erstellen und damit zu einem beliebigen Thema ein Quiz erstellen, kurz zum Editor: Am besten entpackt man die heruntergeladene Datei in ein neues Verzeichnis, z.B. Webhelm1. Dann wechselt man in das Verzeichnis und startet die Datei KONFIGURATOR.EXE. Damit erstellt man die Fragen. Natürlich werden die vorherigen Fragen überschrieben. Die eigenen Fragen werden in der Datei QUESTIONS.XML in dem Unterverzeichnis APPDATA gespeichert. Wer will kann natürlich auch mit einem Texteditor direkt die Datei QUESTIONS.XML bearbeiten. Es empfiehlt sich vorher jedoch das Original zu speichern.
  • Die Freeware QuizPro von LitschiSoft ist eine Alternative zu dem WorldWideWissens-Quiz. Auch hier kann mit Hilfe eines Editors ein eigener Fragekatalog erstellt werden. (Der Link führt auf die Downloadseite von CHIP. Bitte den Punkt „Manuelle Installation“ wählen, um das Programm ohne lästigen CHIP-Installer herunterzuladen. Da kommt ansonsten bestimmt Werbung mit.)

Präsentieren mit Fotos und Videos

  • Voki http://www.voki.com/site/create (braucht zwingend einen Flash-Player, der kostenlose Web 2.0-Dienst erstellt sprechende „Avatare“, diese virtuellen Figuren lassen sich zum Beispiel in einer Lernplattform, in Internetauftritten oder in Blogs einbinden und können kurze Botschaften vermitteln, über verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten (z.B. Haarfarbe, Nasengröße, Mundform,…) kann kreativ ein Avatar gestaltet werden, die Figur kann einen Text aufsagen, dieser Text kann entweder eingetippt (max. 200 Zeichen) oder eingesprochen (max. 60 Sekunden) werden, der Link zur Figur kann via Mail weitergegeben werden, das Ergebnis lässt sich beliebig oft anhören (Beispiel Avatar) (darauf achten, dass man sich mit einer Email-Adresse – 10 Minuten Mail – registriert und einen Browser benutzt, der Flash installiert hat. Ob Flash installieriert ist, kann man hier prüfen. Ausnahmsweise auch den Browser Google Chrome benutzen. Bei Google Chrome ist Flash immer vorinstalliert.)
  • Vittle http://www.qrayon.com/home/vittle/ (benötigt iPad, mit Vittle kann man einfache Erklärvideos mit dem Tablet produzieren
  • Stupeflix https://studio.stupeflix.com/en/ (mit Stupeflix lassen sich online Videos mit bis zu 20 Minuten Länge produzieren)
  • WeVideo https://www.wevideo.com/ (man kann kostenlos mit einer Registrierung ein Fünf- Minuten-Video im Monat erstellen, welches allerdings mit einem WeVideo-Wasserzeichen versehen ist)
  • Memes (ein Infoverteiler können sogenannte Memes sein, diese lassen sich leicht im Internet erstellen und über GRAFIK SPEICHERN im Browser herunterladen, auch ohne sich zu registrieren mit dem Meme-Generator), danach ausdrucken und in der Schule aufhängen oder über Handys per Bluetooth verteilen, aber: Immer das Copyright beachten. Vielleicht lieber selbst Fotos machen, hochladen, Text darunter und dann wieder herunterladen, Dalia Ahmed erzählt in Wie das Meme zum Meme wurde die Geschichte und die Eigenheiten der Memes, http://www.thegap.at/rubriken/stories/artikel/wie-das-meme-zum-meme-wurde/)
  • Minibooks http://www.minibooks.ch/index.cfm (auf minibook.ch kann man ein eigenes kleines Buch schreiben, gestalten, veröffentlichen, downloaden und ausdrucken, stellt vielleicht eine Alternative zum Flyer dar)