Schlagwort-Archive: Medienkompetenz

TOMMI 2012: Die Sieger

Weihnachten naht. Kinder wünschen sich Computerspiele. Eltern sind dankbar für Empfehlungen. Zu den Empfehlungen gehören sicherlich die Gewinner des TOMMI 2012. Hier Auszüge aus aus der Pressemitteilung: 3500 Kinder ermittelten nach intensiven Tests in 19 Bibliotheken die Sieger in den Kategorien PC- und Konsolenspiele. Zugleich entschieden knapp 2000 Leserfamilien über die Gewinner im Segment Spiele-Apps. TOMMI 2012: Die Sieger weiterlesen

GIGA-Maus 2011-Preis für Legend of Zelda

Preisverleihung ein bisschen her, aber: The Legend of Zelda™: Ocarina of Time 3D (Nintendo of Europe GmbH) (für Nintendo 3DS) Gewinner in der Kategorie KINDER 4 BIS 6 JAHRE bei der GIGA-Maus? Nicht ein bisschen zuviel Action für die Kleinen? Und wie soll man das Spiel schaffen, wenn die Eltern täglich laut Ratgebern Kinder in dem Alter maximal eine halbe Stunde spielen lassen sollen? Fragen über Fragen oder eben halt wundern.

Wettbewerb „Vergessen im Netz“

Mit dem Ideenwettbewerb „Vergessen im Internet“ des Bundesinnenministerium soll eine möglichst breite Auseinandersetzung mit den Chancen und Risiken angestoßen werden, die mit der permanenten und andauernden Verfügbarkeit von Informationen im Internet verbunden sind. Interessant erscheint für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor allem die Sparte „Bewusstsein schärfen“. Wettbewerb „Vergessen im Netz“ weiterlesen

Alles geklärt? – Booklet zu Medienproduktion und Recht

Die Medienanstalt Berlin Brandenburg (kurz: mabb) veröffentlichte Ende Dezember 2010 eine Broschüre, die wertvolle Tipps für das Publizieren im Netz gibt. Inhaltlich geht es darum, welche rechtlichen Aspekte bei
der Medienproduktion zu beachten sind. Dazu zählen das Urheberrecht, das Nutzungsrecht, das Persönlichkeitsrecht, das Hausrecht, das
Geschmacksmusterrecht und das Markenrecht. Recht am eigenen Bild, Schriften und Zeichnungen auf Websites sind spannende Themen für alle, die im Netz unterwegs sind. Das Booklet, welches durch seine verständlichen Texte auch von Jugendlichen verstanden wird, gibt es hier als PDF zum Download.

Neulichst gelesen: GEE-Interview mit Gee über Lernen in Computerspielen

In der Ausgabe September/Oktober 2010 interviewte Ole Schley im Computerspielmagazin GEE James Paul Gee zum Lernverhalten von Kindern und Jugendlichen in Computerspielen. Der amerikanische Erziehungswissenschaftler vertritt in dem Gespräch die Meinung, dass Kinder nicht durch Auswendiglernen lernen, sondern durch die Lösung von Problemen. In Computerspielen lernen sie wie komplexe Systeme funktionieren und dies bei jedem Versuch mehr.

Neulichst gelesen: GEE-Interview mit Gee über Lernen in Computerspielen weiterlesen