Kategorien
Interaktiv

Kriterien der USK

Die Freigabe von Spiel durch die USK erfolgt nach bestimmten Kriterien. Im ersten Modul sollen die Kriterien den Altersfreigaben ab 0 Jahren, ab 6 Jahren und ab 12 Jahren zugeordnet werden. Dazu das Kriterium festhalten und auf eine Altersstufe schieben. Sollte es nicht zu dieser Altersstufe gehören, rutscht es wieder zurück. Ein Klick auf ÜBERPRÜFEN verrät die Ergebnisse.

In der zweiten Variante gibt es keine Hilfestellung. Dafür gibt es mehr Punkte. Für jedes richtig zugeordnete Kriterium gibt es einen Punkt. Falsch zugeordnete beeinträchtigen das Ergebnis allerdings mit einem Minuspunkt. Ziel sollte sein alle 26 Punkte zu bekommen.

Kategorien
Spielbesprechungen Spielenews

Warum Minecraft so viel Spaß macht (embedded Vimeo-Video)

Kategorien
Medienkompetenz

Unterrichtsmaterial “Computerspiele in der Grundschule, Klasse 3 und 4″

Unterrichtsmaterial “Computerspiele in der Grundschule, Klasse 3 und 4″Im Auftrag erarbeiteten Marco Fileccia, Marcus Lübke, Torben Kohring, Markus Sindermann und ich unter Beihilfe von Johannnes Fromme für den Medienpass NRW das Unterrichtsmaterial “Computerspiele in der Grundschule, Klasse 3 und 4″. Jetzt ist es erschienen und kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Kategorien
Medienkompetenz Spielenews

TOMMI 2012: Die Sieger

Weihnachten naht. Kinder wünschen sich Computerspiele. Eltern sind dankbar für Empfehlungen. Zu den Empfehlungen gehören sicherlich die Gewinner des TOMMI 2012. Hier Auszüge aus aus der Pressemitteilung: 3500 Kinder ermittelten nach intensiven Tests in 19 Bibliotheken die Sieger in den Kategorien PC- und Konsolenspiele. Zugleich entschieden knapp 2000 Leserfamilien über die Gewinner im Segment Spiele-Apps.

Kategorien
Medienkompetenz Spielenews

Animiertes Video zum Thema „Computerspielsucht“

Das Video ‚Glued‘ wurde von Studenten der Bezalel Academy of the Arts realisiert.

Kategorien
Medienkompetenz

Neulichst gelesen: GEE-Interview mit Gee über Lernen in Computerspielen

In der Ausgabe September/Oktober 2010 interviewte Ole Schley im Computerspielmagazin GEE James Paul Gee zum Lernverhalten von Kindern und Jugendlichen in Computerspielen. Der amerikanische Erziehungswissenschaftler vertritt in dem Gespräch die Meinung, dass Kinder nicht durch Auswendiglernen lernen, sondern durch die Lösung von Problemen. In Computerspielen lernen sie wie komplexe Systeme funktionieren und dies bei jedem Versuch mehr.

Kategorien
Medienkompetenz

Computerspiele & Internet – der ultimative Ratgeber für Eltern (Gebundene Ausgabe)

Computerspiele & Internet - der ultimative Ratgeber für Eltern

Wie schützen wir unsere Kinder vor Gefahren im Netz »Amoklauf nach Killerspiel«, »13-Jährige wurde von ihrer Chat-Bekanntschaft vergewaltigt«. – Meldungen wie diese verunsichern Eltern. Wann werden Computerspiele und Internet gefährlich? Der Pädagoge und Medienexperte Jens Wiemken klärt auf. Er stellt empfehlenswerte Computerspiele vor und sagt Eltern, worauf sie achten müssen, damit ihre Kinder sich gefahrlos im Internet bewegen können. Eine unerlässliche Hilfe für (more…)